Klassische Homöopathie Ausbildung in Karlsruhe

Carl ClassenErleben Sie Kompetenz, Erfahrung und persönliche Lernprozess-Begleitung mit Carl Classen in unseren Homöopathie Ausbildungskursen und Supervisionsgruppen!

  • Homöopathie-Ausbildung komplett: nächster Start Anfang 2019, Termine auf Anfrage!
  • Oder “Quereinstieg”: Haben Sie womöglich mittlere bis gute Homöopathie-Vorkenntnisse? Möchten Sie sich weiter qualifizieren, beispielsweise für eine SHZ-Zertifikatsprüfung? Fragen Sie nach unseren Möglichkeiten!

Das Konzept unserer von der Stiftung Homöopathie-Zertifikat (SHZ) akkreditierten Fachausbildung in klassischer Homöopathie beinhaltet:

  • dreijährige Ausbildung und Begleitung, kein rollierendes System
  • SHZ-Akkreditiertbestes fachliches Niveau, von den klassischen Grundlagen der Homöopathie nach Hahnemann, Jahr, Bönninghausen, Hering, Boger usw. hin zu allen praxisrelevanten Kompetenzbereichen
  • Unterricht in Kleingruppen mit 6 – 12 TeilnehmerInnen
  • persönliche Lernprozess-Begleitung mit Unterstützung eigenverantwortlichen Lernens
  • Lehrpraxis als praktische Ausbildung
  • Begleitung homöopathischer Behandlungsfälle der Kursteilnehmer (im letzten Ausbildungsjahr)
  • ergänzende Workshops mit eingeladenen Referenten zu Kommunikation und Patientenführung, oder zu anderen besonderen Themen
  • eine Kultur inspirierenden und kollegial respektvollen Austauschs

ausbildungZIEL unserer Homöopathie-Ausbildung in Karlsruhe ist der Erwerb aller Fähigkeiten, die eine qualifizierte homöopathische Behandlung von Patienten von uns fordert. Dabei bereiten wir auch auf die freiwillige Zertifikatsprüfung der SHZ vor, die den Ausbildungsstand unserer Absolventen zusätzlich auf Ebene eines bundesweiten Fachkonsens dokumentiert.

Für eine nähere Beschreibung unseres integrativen Unterrichtskonzeptes klicken Sie bitte hier. Lesen Sie auch unsere Ausbildungsbroschüre (PDF) mit näheren Informationen.

Jede Gruppe wird von Anfang bis Schluss begleitet, ohne rollierendes System, die einzelnen Kurse folgen unmittelbar aufeinander. Über die Vermittlung des notwendigen Fachwissens hinaus finden Sie eine persönliche Begleitung in die eigene Praxis, durch:

  • die Ausbildungskurse selbst,
  • fallbezogene Supervision,
  • Seminare zu Praxisorganisation und Praxisgründung.

UnterrichtIm Zentrum unserer Ausbildung stehen solide fachliche Grundlagen nach Hahnemann, Jahr, Bönninghausen, Hering, Boger. Spekulative Systeme, Pseudo-Esoterik und manche Mode-Strömungen interessieren uns hingegen weniger. Unverzichtbare Grundlagen inklusive der Dynamiken chronischer Krankheiten (oftmals “Miasmen” genannt) erarbeiten wir uns unter Einbezug von Hahnemanns Organon und teils weiterer Quellenliteratur. Hinzu kommen Lernstrategien zu Arzneimittelbildern, Methodik und praktisches Üben der homöopathischen Fallanalyse inklusive Repertorisation, Fallverlaufsanalyse, Wahrnehmung, Kommunikation und Gesprächsführung sowie viele praktische Aspekte homöopathischer Behandlungen. Im letzten Ausbildungsjahr besteht das Angebot, Anamnesen in Begleitung selbst durchzuführen. Als von der Stiftung Homöopathie-Zertifikat (SHZ) akkreditierte Homöopathieschule entspricht ars curandi den Lernzielen und Ausbildungsinhalten der SHZ und bereitet mit der eigenen Abschlussprüfung zugleich auf die SHZ Therapeuten-Zertifizierung vor.

Bei gegebenen Voraussetzungen (Einkommenshöhe etc.) können Sie für alle Ausbildungskurse eine staatliche Förderung durch Bildungsgutscheine bzw. Bildungsprämien beantragen.

Kursleitung: Carl Classen, HeilpraktikerHomöopathie-Kurs
Teilnehmerzahl: maximal 12
Ort: Karlsruhe
Kosten: bei Ratenzahlung monatlich (je nach Kursteil) ca. EUR 90,- bis 140,- , Gesamtkosten über Ausbildungsdauer EUR 4.490,- (Stand 2013/2015)
Dauer: Drei bis dreieinviertel Jahre
Termine: Um jede Gruppe optimal begleiten zu können, starten wir derzeit nur alle 3 Jahre einen neuen Ausbildungsgang. Aktuelle Termine bitte per Kontakt-Formular anfordern.
kostenloses Gasthören: bitte vereinbaren, Kontakt: cc@arscurandi.de, Tel. 0721-463235

LernenVerwandte und weiterführende Themen: