Umwelt schützen? Mitwelt gewahren!

ApfelblüteWollen wir Umweltschutz? Drückt das Wort „Umwelt” nicht bereits eine Entfremdung aus? Ist nicht genau diese Entfremdung die Wurzel vieler Probleme? Wie sonst geschieht es, dass wir, dass so viele Menschen am Naheliegendsten, an der Situation von Mensch und Erde einfach vorbei zu leben scheinen? Dass Regierungen, trotz offenkundiger Alarmzeichen, nur in geringem Maße Verantwortung ergreifen für ein friedliches soziales Miteinander in der Familie der Völker und für eine lebenswerte Zukunft, getragen in einer gesunden natürlichen Lebenssphäre dieser Erde? Es gibt keine Umwelt, weder sozial noch ökologisch, die von unserem eigenen Leben getrennt wäre. Es gibt auch keine erste, zweite oder dritte Welt. Wir benehmen uns nur wie getrennt und lebensfremd, und bedecken uns mit selbstgeschaffenen Sachzwängen. Jedenfalls große Teile der Menschheit. Oder wir ändern dies!

Naturschutz zum bloßen Ressourcenerhalt und als ökologischer Ablasshandel greifen zu kurz. Nur Menschen mit einem Mitwelt-Bewusstsein werden in dieser, für die gesamte Erde kritischen Zeit, für eine Zukunft wirken können, in der Kinder Freude bedeuten. Mitwelt-Bewusstsein bedeutet, uns verantwortlich und fördernd in das Lebensganze einzubringen. Mitwelt-Bewusstsein bedeutet unsere Aufgaben zu erfüllen in jenem Großen Leben, welches unsere Mitmenschen und die Menschheit, die Erdmutter und die ganze große Familie des Lebens inklusive spiritueller Dimensionen mit umfasst.

ApfelbaumDie Geschichte der Menschheit wird sich nicht geradelinig fortschreiben mit einer Lebensweise, für die sehr bald auch zwanzig Erden nicht ausreichen würden. Probleme werden nicht mit jenen Denkweisen gelöst, welche sie verursachten. Wollen wir dem Wahnsinn und der perfektionierten Ausbeutung von Mensch und Erde zukunftsfähige Lebensentwürfe entgegenstellen?

In der Verbundenheit eines Mitwelt-Bewusstsein kann uns dies gelingen: frei und koordiniert, in fühlender Verbindung mit dem Lebensganzen, in der Freude schöpferischen Engagements. Das Neue wächst durch freie Initiativen.

 

Artikel: Patente auf Leben, Patente auf Saatgut?