„Nicht ein Fass füllen, sondern ein Licht anzünden …“

Licht anzünden … dieses Motto bringt Leitbild und Philosophie des Karlsruher Homöopathie-Lehrinstituts ars curandi wohl am besten auf den Punkt.

Eigenverantwortlichkeit, Inspiration, Empathie und Durchtragevermögen sind die Quellen unserer Arbeit, aus denen wir Sie auf Ihrem persönlichen Weg begleiten möchten.

Die tragenden Elemente unseres Ausbildungskonzeptes sind: Kontaktunterricht mit begrenzter Gruppengröße, verbunden mit Strukturierung und Förderung eigenverwortlichen Lernens. Letzteres schließt auch die Unterstützung von Lerngruppen mit ein. Im Rahmen der Homöopathie-Ausbildung kommt der praktische Teil mit Lehrpraxis und Fachsupervision (Begleitung von Teilnehmerfällen) stärker zu tragen. Neben allem Fachlichen bemühen wir uns, auch die Entwicklung einer “Therapeutenpersönlichkeit” zu fördern und bereiten zudem auf organisatorische Aspekte einer professionelle Praxisführung vor. Unser Leitbild beinhaltet den Respekt vor der Individualität, Lebensförderung und persönliche Entwicklung, Zusammenarbeit über Berufsgrenzen hinweg und die Pflege einer guten Gesprächskultur.

Wir begleiten Ihren Lernprozess mit geeigneten Aufgabenstellungen und geben zusätzlich Hilfen zu Lernstrategien und Gruppenarbeit. Das macht unsere Ausbildung sehr “kosteneffektiv”, setzt allerdings Initiativkraft und die Fähigkeit zu Selbstorganisation voraus. Fähigkeiten, die für eine freiberufliche Heilpraktikertätigkeit ohnehin erforderlich sind. HomöopathieseminarIn fortgeschrittenen Kursen kommen durch Co- und Gastdozenten zusätzliche Blickwinkel hinein, so dass Sie nicht auf einen einzigen Lehrer fixiert bleiben.

Die Qualitätssicherung und Qualitätsentwicklung unserer Ausbildungen erfolgt auf verschiedenen Stufen mit Curriculum, Lehr- und Lernzielen, didaktischer Konzeption und Unterrichtsdokumentation, mündlicher und schriftlicher Überprüfung von Lernergebnissen und in der Homöopathie Transferleistungen der praktischen Umsetzungen des Gelernten, durch Pflege mündlicher und schriftlicher Feedback-Prozesse, durch Pflege von Qualitätszielen und deren Evaluation im Dozententeam und nicht zuletzt durch die Qualifikation und regelmäßige Fortbildungen unserer Dozenten.
Die Homöopathie-Ausbildung von ars curandi ist akkreditiert von der Stiftung Homöopathie-Zertifikat SHZ und unterliegt damit auch den Ethikrichtlinien der SHZ.

SHZ-Akkreditierte-SchuleIn unserer dreijährigen Homöopathie-Ausbildung erarbeiten wir die homöopathische Theorie und Praxis so, dass von Beginn an eine fundierte wie auch kritische Auseinandersetzung mit dem Stoff erfolgt. Homöopathie ist ganzheitlich, aber kein Glaubenssystem. Daher möchten wir den Funken der Homöopathie als lebendige Wissenschaft und Heil-Kunst entfachen.

Über den Wissenserwerb hinaus soll die Ausbildung durch Lehrpraxis, praxisnahe Übungen und eine Kultur der Selbstreflexion zu gelebten therapeutischen Kompetenzen führen. Der Weg von der Heilkunde zur Heilkunst, vom Wissen hin zum Heilen kranker Menschen “im ganzen Umfange, auf dem kürzesten, zuverlässigsten, unnachteiligsten Wege” (Samuel Hahnemann) ist uns Programm. Daher der Name ars curandi, auf deutsch Kunst des Heilens.

Flexibel, aber mit Sinn

WasserWenn Sie gute Vorkenntnisse der Homöopathie haben, sollten wir uns zusammensetzen und über einen möglichen Quereinstieg in einen unserer Kurse sprechen.

Die Mehrzahl unserer SchülerInnen besucht unsere Kurse berufsbegleitend. Wir raten aus Erfahrung ab, parallel zeitintensive andere Ausbildungen zu planen. Ebenfalls aufgrund des Zeit- und Kräfteaufwands raten wir, die Homöopathie-Ausbildung erst nach unserer Heilpraktiker-Grundausbildung und nach dem Hp-Prüfungsvorbereitungskurs zu beginnen, allzu große Überschneidungen jedenfalls zu vermeiden.

Inhalte Heilpraktiker-Grundausbildung

In Zusammenarbeit mit der Dura Mater: Der gesamte prüfungsrelevante Stoff mit den Schwerpunkten Anatomie, Physiologie, Pathologie, Gesetzeskunde und Diagnostik.

Inhalte Homöopathie-Ausbildung

Carl ClassenAuszüge aus unserem Lehrplan finden Sie in unserer Ausbildungsbroschüre.

Unsere Lehrpraxis mit Anamnesen und Behandlungen in der Ausbildung gewährleistet eine praxisbezogene Ausbildung, was durch die Supervision (Begleitung) von Teilnehmerfällen abgerundet wird.

Unsere Homöopathie-Ausbildung endet mit einer internen Abschlussprüfung, die zugleich auf die bundesweite Zertifikats-Prüfung der Stiftung Homöopathie-Zertifikat vorbereitet.