Heilpraktiker-Unterricht in Corona-Zeiten

Wir wollen, dass Sie sich sicher fühlen. Und wir tragen unseren Teil der Verantwortung.

Abhängig von den jeweils aktuellen Corona-Regelungen des Landes Baden-Württemberg führen wir den Unterricht in den folgenden Varianten durch:

  1. Präsenz-Unterricht unter Anwendung eines Hygiene-Konzepts mit Abstandsregeln, Lüften usw. und stark begrenzter Teilnehmerzahl,
  2. Online-Unterricht mit Konferenzschaltung, wenn aktuell nicht anders möglich,
  3. Kombinierter Präsenz- und Online-Unterricht (Hybrid-Unterricht) mit der gleichen Möglichkeit, auch von zuhause aus teilnehmen zu können.

Den Kombinierten Präsenz- und Online-Unterricht werden wir als Option auch langfristig beibehalten. Dies erhöht die Flexibilität insbesondere für Menschen, die weite Reisestrecken zurücklegen ebenso wie in anderen besonderen persönlichen Situationen. Bestimmte Präsenz-Einheiten werden bleiben (soweit gesetzlich möglich), da sie für das Kennenlernen, den Austausch und die Motivation in der Gruppe durchaus wichtig sind. Der Kern von ars curandi ist ja gerade ein kombiniertes Konzept, das Präsenz-Unterricht und fernstudien-übliche Methoden für ein motivierendes und effizientes Lernen miteinander verbindet. Reine Online- oder Fern-Ausbildungen bieten wir bewusst nicht an, denn als Heilpraktikerin oder Heilpraktiker werden wir mit MENSCHEN zu tun haben.

Präsenz und Begegnung sind wertvoll. In Pandemie-Zeiten schauen wir, was sicher und angemessen möglich ist. So, wie es unserer Mitverantwortung im Gesundheitswesen entspricht.

Carl Classen, Mai 2020 / April 2021

Mirabellen-Corona
Mirabellen-Corona, März 2020