Der Kultur- und Sozial-Lockdown

Der Kultur- und Sozial-Lockdown, und … ääh … was ist Kultur denn überhaupt? Hübsches Extra oder vielleicht Grundlage von allem anderen? Hier kein Gejammer über die Situation der Künstler, sondern ein Blick um ein, zwei hintergründigere Ecken. Ganzer Beitrag hier als PDF

Zum Artikel...

Was für eine Mittwinter-Zeit

Was auch immer wir über das gegenwärtige Herunterfahren des öffentlichen Lebens, über den Lockdown denken. Gleich, welche Maßnahmen wir für falsch oder genau richtig, für unzureichend oder überzogen erachten, ob diese zielführend sind oder ob wir längst an unsichtbaren Nasenringen ganz woanders hingeführt werden. Diese Weihnachtszeit und auch Sylvester war stiller als sonst, und wer …

Zum Artikel...

Pandemie der verlorenen Zwischentöne?

Schmal scheint der Grat zwischen „Corona-Leugner“ und „System-Schaf“. Wie der homöopathische Arzt Heinz Huber in einem eingehenden Interview des ZDF darlegte, erschwert es heute vor allem die Angst, ruhig abwägend einen vernünftigen Weg zu finden. Selbst wenn unterschiedliche Seiten eigentlich Gutes wollen. Da ist die Angst vor einer Pandemie. Und da ist Angst vor Entgleisungen …

Zum Artikel...

Die Corona-Maskerade

Verschwörungstheorien häkeln, Kausalitäten basteln oder aber Chancen nutzen? Jedenfalls in Baden-Württemberg, so schreibt die Zeitung. Wohl nur eine dünne Mehrheit. Auch hier hängt Vieles von Zählweisen und Fragestellungen ab. Ab jetzt also Corona-Maskenpflicht, zumindest in öffentlichen Verkehrsmitteln und beim Einkaufen, in Schulen bleibt’s zu sehen. Fratze ziehen gilt wohl nicht. Mit Achtsamkeit ginge vielleicht auch …

Zum Artikel...

Was für ein Frühling!

Corona und ein Aufatmen der Erde — zurück zur „Normalität“? — Alles lebt — die Schein-Sicherheit der Zahlen und Fakten — Chancen jetzt ergreifen! Unterbruch Was auch immer unsere Meinungen sein mögen. Wir können mit den Handlungsweisen unserer Regierungen einverstanden sein oder auch nicht, und sind auf sehr unterschiedliche Art alle betroffen. Wir bemühen uns …

Zum Artikel...

Homöopathie, der Rückwärts-Dreh und warum wir umso mehr gebraucht werden

Erschüttert beobachten wir, wie schon seit einigen Jahren die meisten bürgerrechtlichen und sozialen Errungenschaften der letzten 50 Jahre scheinbar unaufhaltsam rückwärts abgewickelt werden. Der Verrat von Menschenwürde und europäischer Werte an den Grenzen Europas wird weitgehend hingenommen als Kollateralschaden einer von den Finanzmärkten diktierten Globalisierung. Das Eine ist nicht ohne das Andere zu haben, man …

Zum Artikel...

Heilkunst und Ethik – subjektiv, aber richtig!

Nachdem die Erforschung der Homöopathie vorgeblich kein wissenschaftswürdiges Thema mehr sei, kommen die Kampagnen gegen die Homöopathie zunehmend moralisch diskreditierend daher. Diese Entwicklung findet nicht nur am Spülsaum der Foren-Kommentare statt, sie wird von einzelnen Lehrstuhlinhabern untermauert und von Agenturen verbreitet. Mit den Zweifeln an der Lauterkeit unserer Motive wird Misstrauen gesät, dies betrifft derzeit …

Zum Artikel...

Ermutigende Forschungsergebnisse zur Homöopathie und der australische Krimi

Homöopathie wirkt auch ‚down under‘! Ermutigende Forschungsergebnisse zu Fibromyalgie, Mittelohrentzündung, postoperativem Darmverschluss, Atemwegsinfektionen und Nebenwirkungen von Krebstherapien. So der erste, und erst jüngst auf Druck der internationalen Öffentlichkeit publizierte „Australian Report“ von 2012.

Zum Artikel...

Homöopathische Arzneimittel und die ’skeptischen‘ Eselreiter

Falsche Fahnen des Verbraucherschutzes und wie Politiker sich instrumentalisieren lassen (cc) Homöopathische Arzneimittel wirken sicher, sanft und ohne chemische Nebenwirkungen. Eine größere Zahl wissenschaftlicher Studien spricht für eine Wirksamkeit, die mit Placebo-Effekten alleine nicht erklärbar ist1. Groß angelegte Studien, die das Gegenteil erweisen sollten, mussten zu diesem Zweck offenkundig manipuliert werden2. Letztlich muss der Patient …

Zum Artikel...