Ermutigende Forschungsergebnisse zur Homöopathie und der australische Krimi

Homöopathie wirkt auch ‚down under‘! Ermutigende Forschungsergebnisse zu Fibromyalgie, Mittelohrentzündung, postoperativem Darmverschluss, Atemwegsinfektionen und Nebenwirkungen von Krebstherapien. So der erste, und erst jüngst auf Druck der internationalen Öffentlichkeit publizierte „Australian Report“ von 2012.

Zum Artikel...

Homöopathische Arzneimittel und die ’skeptischen‘ Eselreiter

Falsche Fahnen des Verbraucherschutzes und wie Politiker sich instrumentalisieren lassen (cc) Homöopathische Arzneimittel wirken sicher, sanft und ohne chemische Nebenwirkungen. Eine größere Zahl wissenschaftlicher Studien spricht für eine Wirksamkeit, die mit Placebo-Effekten alleine nicht erklärbar ist1. Groß angelegte Studien, die das Gegenteil erweisen sollten, mussten zu diesem Zweck offenkundig manipuliert werden2. Letztlich muss der Patient …

Zum Artikel...

Wissenschaftsmarschierer trampelten über Earth-Day

Liebe KollegInnen, liebe Freunde, vor wenigen Tagen schrieb ich den Artikel „Purzelbäume der Skepsis„. Darin thematisiere ich nicht nur den Umgang mit Forschungen zur Homöopathie, sondern ebenso die Verwechslung von Wissenschaft und Weltanschauung, die Verkehrung des Humanismus durch bestimmte Gruppierungen und stelle die Frage, welche Art von Wissenschaft für Mensch und Erde wirklich brauchen. Zu …

Zum Artikel...

Hoch spezifische Placebos, Purzelbäume der Skepsis und ein missbrauchter Erde-Tag am 22. April

Hilfe! Die Homöopathie wirkt doch, stoppen wir die Forschung! Für bestimmte Gruppierungen scheint die Absurdität der Homöopathie so selbstverständlich wie der Papst katholisch. Mit dem kleinen Unterschied, dass ein Papst Letzteres nicht täglich in die Zeitung schreiben muss. Während selbst ernannte Skeptiker sich wirklich anstrengen, ihre Aussagen zur Homöopathie als ihrem Lieblings-Ärgernis gebetsmühlenartig zu wiederholen, …

Zum Artikel...

Die Homöopathie inmitten hintergründiger Kulturkämpfe

Das lebendige Subjekt, unser Menschenbild, die Homöopathie: Was bedeuten diese für eine echte, individualisierte Integrativmedizin? Die Zerrbilder der Letzteren sind: ein Supermarkt unter integrativmedizinischer Flagge und molekularbiologische Pseudo-Individualisierung. Als Gegengewicht zu unserem ökonomisch bestimmten Gesundheitssystem braucht es offenbar ein „ganz Anderes“. Ist diese Konstellation nicht auch eine Chance für homöopathisch qualifizierte Heilpraktiker? freier Download „Die …

Zum Artikel...

Elektronische Gesundheits- oder Entblößungskarte?

Für den Medizinhistoriker Prof. P. Unschuld ist die geplante elektronische Gesundheitscard „wie ein Nacktscanner für den gesamten menschlichen Organismus,“ und die zentral gespeicherten Patientendaten dienen primär ökonomischen und politischen Zwecken. Siehe www.stoppt-die-e-card.de.

Zum Artikel...

Homöopathen ohne Grenzen neu im Netz

Homöopathen ohne Grenzen, kurz HOG präsentieren einen neuen Netzauftritt. Die Homöopathieprojekte in Krisengebieten wie Sri Lanka, Bam, Kenia, Honduras, Togo, Sierra Leone und anderen Orten leisten nicht nur unentgeltliche Hilfe für die Bevölkerung: In homöopathischen Ambulatorien und Kliniken erhalten einheimische Krankenschwestern, Ärzte und Hebammen eine strukturierte homöopathische Weiterbildung, die ihnen ermöglicht, das jeweilige Projekt nach …

Zum Artikel...