Dr. Jens Behnke zur wissenschaftlichen Dürftigkeit ideologisch motivierter Homöopathie-Gegner

Aktuell möchte ich auf einige Artikel hinweisen, die auf eine erschreckende Diskrepanz zwischen Lautstärke und inhaltlich wissenschaftlicher Dürftigkeit ideologisch motivierter Homöopathie-Gegner hinweisen. Deren Meinungen sind eher nicht bezahlt, es sind Überzeugungen. Dennoch: in Wahrheit haben konventionelle Pharmahersteller, neben anderen Problemen wie kaum steuerbare Nebenwirkungen, mit einer eigenen Evidenz-Krise zu tun und freuen sich sicherlich über …

Zum Artikel...

Homöopathische Arzneimittel und die ’skeptischen‘ Eselreiter

Falsche Fahnen des Verbraucherschutzes und wie Politiker sich instrumentalisieren lassen (cc) Homöopathische Arzneimittel wirken sicher, sanft und ohne chemische Nebenwirkungen. Eine größere Zahl wissenschaftlicher Studien spricht für eine Wirksamkeit, die mit Placebo-Effekten alleine nicht erklärbar ist1. Groß angelegte Studien, die das Gegenteil erweisen sollten, mussten zu diesem Zweck offenkundig manipuliert werden2. Letztlich muss der Patient …

Zum Artikel...

Wissenschaftsmarschierer trampelten über Earth-Day

Liebe KollegInnen, liebe Freunde, vor wenigen Tagen schrieb ich den Artikel „Purzelbäume der Skepsis„. Darin thematisiere ich nicht nur den Umgang mit Forschungen zur Homöopathie, sondern ebenso die Verwechslung von Wissenschaft und Weltanschauung, die Verkehrung des Humanismus durch bestimmte Gruppierungen und stelle die Frage, welche Art von Wissenschaft für Mensch und Erde wirklich brauchen. Zu …

Zum Artikel...

Hoch spezifische Placebos, Purzelbäume der Skepsis und ein missbrauchter Erde-Tag am 22. April

Hilfe! Die Homöopathie wirkt doch, stoppen wir die Forschung! Für bestimmte Gruppierungen scheint die Absurdität der Homöopathie so selbstverständlich wie der Papst katholisch. Mit dem kleinen Unterschied, dass ein Papst Letzteres nicht täglich in die Zeitung schreiben muss. Während selbst ernannte Skeptiker sich wirklich anstrengen, ihre Aussagen zur Homöopathie als ihrem Lieblings-Ärgernis gebetsmühlenartig zu wiederholen, …

Zum Artikel...

Studien-Manipulationen, nach der Schweiz auch in Australien aufgedeckt

Homöopathie wirkt … NICHT? Einmal angenommen, dies sei so: Warum ist es dann notwendig, groß angelegte, in Regierungs-Auftrag durchgeführte wissenschaftliche Übersichts-Studie zur Homöopathie, die eigentlich weltweit den aktuellen Forschungsstand evaluieren sollten, grob zu manipulieren? Zuletzt in Australien sogar mit ausgetauschtem Personal zu „wiederholen“ damit das Ergebnis „stimmt“? Ein sehr ähnliches, übles Spiel einer politisch motivierten …

Zum Artikel...

Hyland’s tolle Kirschen

So ein Kreuz mit der Homöopathie: mal wird beklagt, es sei nichts drin, dann wieder, sie arbeite mit gefährlichen Giften. In einigen Chargen homöopathischer Zahnungs-Tabletten der kanadisch- US-amerikanischen Firma Hyland’s wurden tatsächlich Konzentrationsschwankungen von Inhaltsstoffen der Tollkirsche (Atropa Belladonna) gefunden, die mit einem ordentlichen Herstellungsverfahren nicht vereinbar sind und ein ernsthaftes Qualitätsproblem darstellen. Aber auch …

Zum Artikel...

Späte Warnung vor Schweinegrippen-Impfstoff

Die schwedische und inzwischen auch die europäische Arzneimittelbehörde EMA warnt vor dem Impfstoff Pandremix, der 2009 in rund 30 Millionen Dosen verimpft wurden. Der Hersteller hat sich abgesichert: er haftet nicht.

Zum Artikel...

Die SPIEGEL – Blase

Zur Berichterstattung unserer “Bildzeitung für Abiturienten” gab es vielfältige Reaktionen

Zum Artikel...